Goldbarren
www.goldbarren.biz
Goldbarren
Goldbarren
Goldchart
Goldbarren 1g
Goldbarren 5g
Goldbarren 10g
Goldbarren 20g
Goldbarren 50g
Goldbarren 100g
Goldbarren 500g
Goldbarren 1Kg
Goldbarren    Ankauf
Goldbarren    Verkauf
Goldnachfrage
Geodaten

Goldbarren

Während die meisten Schmuckgegenstände allerdings nur zu einem Teil aus Gold bestehen, lassen sich Goldbarren nur in den höchsten Reinheitsgraden erstehen. Ein Goldbarren muss mindestens 99% aus reinem Gold bestehen, üblich sind sogar 99,9%.

GoldbarrenGold übt seit jeher eine große Faszination auf die Menschen aus, die schimmernde Farbe und die guten Eigenschaften machen es zu dem beliebtesten Edelmetall auf der Erde, auch wenn es noch weitaus wertvollere Metalle gibt. Bereits in der Antike wurde Schmuck aus Gold hergestellt und diese Tradition wird auch heute noch weitergeführt.

Fast alle Länder der Erde sichern ihre Währung zum Teil mit Goldreserven ab, je mehr Goldbarren zur Absicherung zur Verfügung stehen, desto sicherer soll die Währung sein. Allerdings hat Gold in der Währungsabsicherung an Bedeutung verloren und die meisten Staaten setzen nur noch zu einem geringen Prozentsatz auf eine Absicherung der Reserven durch Gold. Die Goldmenge ist für eine komplette Absicherung einfach nicht ausreichend. Die gesamten Goldreserven der Welt würden nicht einmal zur vollständigen Sicherung des US-Währungssystems ausreichen.

GoldbarrenGoldbarren gibt es in verschiedenen Größen, ein Standardgoldbarren hat ein Gewicht von exakt 12,44Kg. Diese lassen sich aber normalerweise nicht im freien Verkauf erwerben, für Privatanleger gibt es kleinere Größen. Die kleinsten Goldbarren wiegen gerade einmal 1g, daneben sind Größen von 5g, 10g, 20g, 50g, 100g, 500g und 1Kg üblich. Teilweise gibt es auch Sonderauflagen mit einem Gewicht von bis zu 25kg, diese sind aber natürlich auch dementsprechend teuer und für die meisten Privatanleger unerreichbar.
Gerade in der jetzigen Finanzkrise werden Goldbarren auch wieder verstärkt als Anlageform genutzt, der Goldpreis ist auf einem sehr hohen Niveau. Allerdings ist die Anlage in Gold sehr risikoreich, der Goldpreis regelt sich durch Angebot und Nachfrage und so kommt es innerhalb von kurzer Zeit zu hohen Schwankungen. Als Anlageform sind Goldbarren daher eher ungeeignet, gerade wenn das Gold zu einer Hochphase gekauft und zu einer Tiefphase verkauft werden soll.